Über Uns

team

Dorfkrug Roda

Dorfkrug Roda

Viele Generationen betrieben hier Schank- und Landwirtschaft. Stets war das Gasthaus der Mittelpunkt im Ort. Seit 2012 ist die 5. Generation am Start. Ute Giebler & Kerstin Kalwak (beide geborene Linke). Die persönliche Betreuung unserer Gäste und die familiäre Atmosphäre innerhalb des Hauses sind und bleiben unser höchstes Anliegen.

Wir freuen uns darauf, Sie im "Dorfkrug" zu begrüßen
Ihre Kerstin Kalwak & Ute Giebler

Unsere Räumlichkeiten

 Unsere Räumlichkeiten

Gaststube

Wir laden Sie ein in unserer urigen Gaststube Platz zu nehmen. An den 4 Tischen unterschiedlicher Größe finden insgesamt 22 Gäste Platz. 

Landhauszimmer

Dieser helle und freundliche Raum eignet sich besonders für  Familienfeiern oder Geschäftsessen, wobei bis zu 23 Personen Platz finden. Im a la carte Geschäft bieten die 6 einzelnen Tische Platz für 28 Personen.

Wintergarten

Ein Teil unseres früheren Biergartens hat Wände & ein Dach bekommen, damit er Ihnen und uns auch außerhalb des Sommers als Gastraum zur Verfügung steht. In unserem lichtdurchfluteten Wintergarten lassen wir ein wenig Urlaubsfeeling aufkommen – fühlen sie sich herzlich willkommen und entspannen Sie. Neben dem „großen Raum“ mit ca. 30 Plätzen gibt es noch eine kleine Variante für max. 10 Personen.

Saal

Hochzeiten, Geburtstage, oder sonstige Familienfeiern sowie Firmenfeiern, Themenabende oder Tanzveranstaltungen -  unser variabler Saal bietet einen passenden Rahmen für bis zu 80 Personen. Nach Ihren Wünschen und Anforderungen gestalten wir diesen variablen Raum für Sie. Sehen Sie sich dazu auch unsere Vorschläge zur Bestuhlung an.
Überblick Bestuhlungspläne (pdf)

Biergarten

So bald die Sonne die Herzen und die Temperaturen höher schlagen lässt, öffnen wir den Biergarten. Durch seine sonnige und ruhige  Lage ist er ein idealer Ort für gemütliche und genussvolle Stunden unter freiem Himmel. Damit sich große und kleine Gäste wohl fühlen, grenzt direkt an den Biergarten unser hauseigener Spielplatz mit Rutsche, Schaukeln, Sandkasten und Fußballecke. 

Mehr über uns

Mehr über uns

Wir heißen Familien herzlich willkommen und möchten Ihnen mit kleinen Details den Aufenthalt so entspannt wie möglich gestalten. Dazu zählen:

  • Kinderspeisekarte zum Ausmalen
  • Kinderstühlchen
  • Hauseigener Spielplatz direkt am Biergarten
  • Kleine Spielecke im Haus
  • Hocker am Waschbecken
  • Wickeltisch

Für unsere Speisen greifen wir gern auf unseren regionalen Lieferanten zurück. Im folgenden ein kleiner Auszug:

  • Bauer Matzke, Roda
  • Bauer Eckelmann, Roda
  • Gartenbau Geschke, Weißig
  • Geflügelhof Großenhain
  • Neumühle Skassa
  • Obsthof Ibisch, Blattersleben
  • Pilzzucht Kapiske, Stölpchen
  • Fischaue Nossen
  • Forellenzuchtanlage Zeithain
  • Teichwirtschaft Koselitz
  • Bäckereien Bartels, Brade, Simon
  • Agrar GbR Naundörfl
  • Erste Dresdner Käsemanufaktur „Der Berlemacher“,
  • Kerscher Fleisch- und Wurstwaren Wülknitz
  • Fleischerei Schempp, Tauscha
  • Omega Sorg Waldheim (Sachsen)

Roda liegt zwischen den Orten Riesa und Großenhain im Mittelpunkt des Landkreises Meißen.
Unser kleines Heimatdorf wurde 1365 erstmals erwähnt, damals noch als Rode, was darauf schließen lässt, 
dass der Ort durch Rodung entstanden ist.

Seit 1976 zählen wir Rodaer zur Gemeinde Nünchritz. Unsere Einwohnerzahl liegt bei ca. 130, davon ca. 20 Kinder. 
Diese und alle Rodaer erfreuen sich nicht nur an der Freiheit, die das Leben auf dem Dorf bietet. 

Hier ein paar Beispiele für Rodaer Sehenswürdigkeiten:

  • Reiterhof Roda: mit seinem leuchtend blauen Dach ist er nicht zu verfehlen
  • DDR Museum der Familie Knaak: Klein aber fein und immer geöffnet, wenn jemand von der Familie Knaak da ist.
  • Michas Zweiradgarage: Micha verkauft nicht nur neue Räder sondern ist bei Fahrradpannen immer gern behilflich.
  • Idyllischer Dorfteich, der Wasserspeicher für die Feuerwehr, erholsames Plätzchen für die Einwohner und ein zu Hause für (dicke) Fische ist.
  • Spielplatz mit Natur-Kegelbahn.

Wir laden Sie ein, nach dem Essen in unserem Haus, einfach mal einen Rundgang durch Roda zu unternehmen.